events

Abstract: Vortrag „Open Business Process Management mit Serviceorientierter Architektur im Finanzbereich“

Dr. Wolfram Jost
(17.45-18.15 Uhr)

Der Schwerpunkt der aktuellen Diskussion um Business Process Management (BPM) und Serviceorientierter Architektur (SOA) liegt fast ausschließlich auf der Ebene der IT. Dies führt häufig zu dem Irrtum, dass BPM mit technischen Workflows gleichzusetzen sind. Somit wurde die eigentliche Aufgabenstellung der IT oft aus den Augen verloren – die Unterstützung der Unternehmensprozesse.

Eine SOA beginnt und endet mit den Geschäftsprozessen eines Unternehmens. Im Vortrag wird deshalb ein Ansatz vorgestellt, der die betriebswirtschaftlichen Prozesse als Bauplan für eine SOA in den Mittelpunkt stellt. Durch die Ableitung technischer Abläufe aus betriebswirtschaftlichen Prozessstrukturen und die Verwendung eines einheitlichen Repository für Business- und IT-Logik wird die Kluft zwischen Fachbereich und IT-Abteilung geschlossen. Gleichzeitig werden Unternehmen in die Lage versetzt, innovative Geschäftsstrategien und die zugrunde liegenden Prozesse schnell und flexibel zu realisieren.

Nur durch ein durchgängiges SOA Design – vom Geschäftsprozess bis zur Service Orchestrierung – können die Vorteile einer SOA umfassend erschlossen werden. Deshalb verwenden führende Business Software Anbieter wie SAP, ORACLE und IBM die Produkte der ARIS Platform, um Business Process Management als offenen Standard für SOA-Implementierungen zu nutzen.